Wir sind Jasmin (39) und Micha (48) und wohnen in Lautenthal. Wir haben uns 2012 bei der Arbeit kennengelernt und sind 2014 das erste Mal mit dem Stempelheft der Harzer Wandernadel gemeinsam losgezogen. Aus einer tiefen Freundschaft wurde 2017 Liebe. Wir würden behaupten, dass unsere Leidenschaft für das Wandern dazu beigetragen hat. Die regelmäßigen Touren gaben uns Zeit für ausführliche Gespräche und somit uns noch besser kennzulernen. Die Natur sorgte für die nötige Entspannung abseits vom Alltagstrubel und gab uns gleichzeitig das Gefühl von Freiheit und Abenteuer.

Wir lieben Herausforderungen und setzen uns immer wieder neue Ziele rund um unser Hobby. 2018 bestritten wir den kleinen MegaMarsch in Dresden (50 Kilometer in 12 Stunden). Bei unzähligen Vorbereitungswanderungen testeten wir Stück für Stück unsere Grenzen aus, bis wir endlich den MegaMarsch laufen konnten und stolz wie Bolle waren, als uns die Urkunde überreicht wurde.

2020 krönten wir unsere Liebe mit unserer wunderbaren Hochzeit. Anschließend gingen wir auf Hochzeitsreise, wobei wir dem Wort “gingen” alle Ehre machten -eine Trekkingtour auf dem Harzer Försterstieg.
Auch heute ist das Wandern für uns eine wunderbare Möglichkeit den Alltag hinter uns zu lassen und uns immer wieder Zeit für uns zu nehmen. Dabei auch noch die Wunder der Natur zu genießen und neue Abenteuer zu erleben macht uns glücklich und zufrieden. Gerne wollen wir unsere Freude mit Euch teilen und vielleicht sogar den einen oder anderen mit unserer Begeisterung für die Natur und den verbundenen Abenteuern anstecken. Deshalb haben wir den Blog ins Leben gerufen und hoffen, dass er Euch genauso viel Spaß macht wie uns.

Jasmin

Ich bin eine sogenannte Scannerin (siehe Literatur Barbara Sher), oft Lust Neues auszuprobieren und die eigenen Grenzen zu erweitern, immer während auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Abenteuern, bin ich froh mit Micha an meiner Seite den ausgleichenden Ruhepol gefunden zu haben. Meinen Fels in der Brandung, wie ich ihn liebevoll nenne.

Ich interessiere mich neben dem Wanderhobby für Psychologie, Yoga, Ayurveda und Philosophie. Ich gehe gern ins Kino und besuche ineressante Vorträge, verabrede mich mit Freunden (vorzugsweise zum Essen), da ich es liebe zu essen, unheimlich gerne koche und dabei neue Rezepte ausprobiere. Ich mag es neue Leute und Ihre Geschichten kennenzulernen und mich von Ihnen inspierieren zu lassen.
Neuerdings habe ich auch die (Heil)Kräuterkunde für mich entdeckt, was sich natürlich gut mit dem Wald und den Wanderungen verbinden lässt. Wie Ihr vermutlich schon bemerkt habt, schreibe ich auch gern und viel.
Was treibe ich sonst so, wenn ich nicht gerade eines der oben genannten Dinge mache?

Ich studiere Gesundheitspsychologie und Prävention und habe mich 2018 mit meiner Leidenschaft für die Natur, insbesondere den Wald unter dem Namen “Harz Happiness” selbständig gemacht. Ich biete achtsamkeitsbasierte Naturerlebnisse an. Bei Interesse schau doch mal unter www.harz-happiness.de, ich würde mich freuen.

Micha

Ich bin ein Nerd, nicht im extremen Sinn aber schon sehr ausgeprägt. Ich liebe es wenn Dinge an ihrem Platz sind. Ich mag Technik, Computer und ich liebe es, wenn die fehlenden weißen Stellen in meinem Stempelheft sich langsam füllen. Dabei ist es mir wichtig, dass die Hexe immer schön gerade ist 😉

Draußen, in der Natur war ich schon immer gern unterwegs. Der Schritt zum Wanderhobby war demnach denkbar klein. Ansonsten fahre ich gern mit meinem Motorrad oder surfe auf den Seen in der Umgebung. Ich interessiere mich eher für die technischen, praktischen Dinge des Lebens. In unserer Familie bin ich der Ansprechpartner, wenn etwas kaputt ist, programmiert werden muss oder wieder mal jemand das passende Ladekabel für das Handy sucht.

Zur Fotografie habe ich zurückgefunden. Mein Vater hat das Hobby zu DDR-Zeiten in mir geweckt. Wir haben viele unterschiedliche Motive gesammelt und die Filme selbst entwickelt. Durch den technischen Wandel ist dieses Hobby in Vergessenheit geraten.
2019 hab ich den Schritt zu einer eigenen modernen Spiegelreflexkamera gewagt und bisher in keinster Weise bereut. Ich würde mich freuen, wenn ich Euch, unseren Fokus für die Natur, mit den Fotos ein kleines Stück vermitteln kann.

Ich bin ein Familienmensch, ich verbringe viel und gern Zeit mit meinen Lieben. Meine beiden Töchter aus ersten Ehen sorgen dafür, dass es in unserer Patchworkfamilie nie langweilig wird. Ich würde mich als ruhigen Zeitgenossen beschreiben, ich beobachte und analysiere erstmal, bevor ich etwas entscheide. Geduld ist eine meiner Stärken. Jasmin macht die Veranstaltungsplanung und schubst mich mit der Nase auf die vielen Attraktionen in der Umgebung. Manchmal lasse ich mich von ihr zu Vorträgen oder anderen Veranstaltungen mitschleppen. Ich mag es aber auch zuhause zu bleiben, zu lesen oder die Playstation zum Glühen zu bringen.

Beruflich bin ich für die Vermessung und Abrechnung von Bauvorhaben in einem Garten- und Landschaftbaubetrieb zuständig.